Explore our brands
Sind Sie auf der Suche nach Produkten für die Anwendungsbereiche Industriebödern, Park- oder Tiefgaragen?

Dann besuchen Sie uns hier.


Zurück zum Produktfinder
VULKEMFABRICGEWEBE
mit Polyesterverstärkung

Gewebe mit Polyesterverstärkung.

Vulkem® Fabric kann als Verstärkungsgewebe bei Reparaturen oder als Verstärkung bei Dach-, Balkon- und Industrieboden- Beschichtungen mit den Systemen Repoma®, Vulkem® Quick und Duracon® eingesetzt werden.

  • Hohe Festigkeit
  • Gute Dehnungseigenschaften

Für Reparaturen und Dachabdichtungsarbeiten
Evtl. vorhandene Blasen sind aufzuschneiden. Die trockene Oberfläche ist zu reinigen und von Sand, Schmutz und Staub zu befreien. Vulkem® FABRIC ist auszurollen und ein Stück, das an den Rändern jew. 10 cm größer als die zu reparierende Fläche ist, auszuschneiden. Anschließend ist das Repoma®-System, wie im Datenblatt, Systemaufbau- und Installationshandbuch des Repoma®-Systems zu applizieren.

Für Wandaufkantungen und Abdichtungsdetails

Vulkem® FABRIC wird mit Vulkem® Quick Thix, Repoma® Thix oder Matacryl® Thix an Wandaufkantungen, Bauwerksdurchdringungen wie Rohrleitungen, Wasserabläufen, etc. verwendet.

Richtlinien für die Gewebe- Nass in Nass Applikation (z. B. bei Repoma® Dachabdichtung, Vulkem® Quick Balkonabdichtung oder Matacryl ® Parkdeckabdichtung)

Die Vorgehensweise für den Einbau des Gewebes ist wichtig, um Ablöse- oder Blasenprobleme zu verhindern, die Ihre Ursache in der thermischen Ausdehnung haben. Ziel der Nass in Nass-Applikation ist es, eine vollständige Sättigung, nicht nur auf beiden Seiten des Gewebes, sondern auch eine vollständige Durchtränkung des Gewebes zu erreichen. Um eine vollständige Sättigung sicherzustellen, sollten Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Vorlegen von ca. 1,2 kg/m² Membranharz mind. 5 cm breiter als die Gewebebreite.
  • Das Membranharz ist mit einer Rolle gleichmäßig auf der Fläche zu verteilen. Sind Risse vorhanden, sind diese vorher zu schließen.
  • Bei Rollen mit den Maßen 1,05 x 50 m für die großflächige Verlegung, bleibt das Gewebe zunächst auf der Rolle .
  • Einrollen des Gewebes in die unmittelbar zuvor applizierte, frische, nicht ausgehärtete Membran, bis dieses vollständig durchtränkt ist.
  • Die Rolle selbst zum Ziehen verwenden, so dass an einem Ende des Gewebes eine Person das Gewebe fest hält und die andere Person das Gewebe auf die gerade aufgebrachte, nasse Membran rollt. Dabei die Rolle leicht unter Spannung halten, damit das Gewebe blasen- und faltenfrei eingelegt werden kann.
  • Anschließend ist das Gewebe blasen- und faltenfrei mit einer Malerrolle einzurollen!
  • Ist das Gewebe vollständig durchtränkt, wird anschließend und ohne Verzögerung Membranharz frisch in frisch (ca.1,6 kg/m²) auf das Gewebe appliziert und mit einer Rolle gleichmäßig verteilt.
  • Diese zweite Schicht muß mind. 5 cm breiter sein, als das eingebettete Gewebe.
  • Nach vollständiger Aushärtung (ca. 1,5 – 2 Stunden, wird eine Schutzversiegelung, je nach angewendetem System, mit Vulkem® Quick Coloured Topcoat, Repoma® Coloured Topcoat oder Matacryl®Coloured Topcoat aufgerollt.

Technische Daten

Gewicht pro 1 m²:100 g 
Dehnwiderstand:23 kgASTM-D 1682 
% Dehnung:65%                    
Reißfestigkeit:         7,25 kgASTM-D 1117
Bruchlast:80 kgASTM-D 3786     
Wetterbeständigkeit:ausgezeichnet     

Wichtig: Die aufgeraute Seite des Gewebes muss immer unten sein.

Downloads

Produktfinder

Produkte
Anwendungsbereich